Was steckt hinter diesen Bildern?

Blitzblank!

Auch wenn die Neusser Sappeure das kleinste Korps im Regiment bilden, ziehen sie doch alle Blicke auf sich. Das liegt zum einen an der schnurgeraden, einzelnen Reihe, in der die rund 20 Mann über den Markt marschieren. Zum anderen aber auch an der besonders farbenprächtigen Uniform. Zu dieser gehört, einmalig im Regiment, eine langstielige Zimmermannsaxt. Das Werkzeug erinnert an die Aufgaben der historischen Sappeure, die unter anderem beim Wegräumen von Hindernissen und Errichten von Befestigungen im wahren Wortsinne Pionierarbeit leisteten. Die heutigen Sappeure legen größten Wert auf ein tadelloses Erscheinungsbild. In ihren blitzblank geputzten Äxten können sich die Zuschauer der Königsparade spiegeln.

Alle meine Entchen.

"Kirmes", das ist für alte Neusser auch das "Schützenfest", so auch in dem Lied "Kirmes, Kirmes, du des Neussers Freud und Lust". Zum eigentlichen Kirmesplatz führt die "Rollmops-Allee", die normalerweise Hammer Landstraße heißt.. An ihr sind nicht nur Leckereien aller Art zu finden, sondern auch Kurzweil für Jung und Alt. Das Angebot reicht vom "Kamelrennen" über diverse Schießbuden bis hin zu einem Klassiker für die Allerkleinsten: das Enten-Angeln. Bis zu 300 Schausteller-Geschäfte sorgen insgesamt dafür, dass die rund eine Million Besucher auch vor und nach den Umzügen in der Innenstadt bestens unterhalten werden.

Schnappschuss!

Aufgrund seiner vorderen Position im Regiment ist das Neusser Grenadierkorps bereits Stunden vor der Königsparade auf dem Markt präsent. Wenn gerade nicht "Stillgestanden" angesagt ist, nutzt mancher Grenadier die Gunst der Stunde, um mit dem Smartphone Schnappschüsse von seiner schützenfestlichen Heimatstadt zu machen. Besonders beliebt ist natürlich das Quirinus-Münster mit dem Stadtpatron auf der Kuppel. Dem römischen Märtyrer fühlen sich die Schützen in besonderer Weise verbunden, die Schützenlust führt ihn sogar in ihrem Korpsabzeichen.

Gänsehaut!

In der offiziellen Fest- und Zugordnung findet sich für Dienstag, 19.45 Uhr, der Eintrag "Großer Zapfenstreich im Festzelt". Ein weiterer Zapfenstreich findet traditionell erst nach dem Festzug mit dem neuen Schützenkönig statt, also gegen 23.30 Uhr. Organisiert wird dieser Abschluss des Schützenfests vom Zug der Neusser Scheibenschützen-Gesellschaft vor dem Quirinus-Münster. Viele Schützen und Zuschauer kommen wegen des "Gänsehaut-Gefühls" auf den Platz. Auch Wehmut ist zu spüren: Wieder ist ein Schützenfest vorbei. Aber das nächste kommt bestimmt!

Blumenkind

Blumig geht es beim Festzug am Sonntagnachmittag zu: Die "Nüsser Röskes" verteilen Sträuße an ihre Liebsten, also Ehemänner, Verlobte, Freunde, Söhne oder Enkel. Auch die Jüngsten im Regiment, die Edelknaben, gehen dabei nicht leer aus. Manch einer hat sogar Schwierigkeiten, die diversen floralen Gebinden beim Marschieren unterzubringen. Besonders beliebte Zugweg-Abschnitte für die Blumenübergabe inklusive Küsschen sind beispielsweise die Mühlenstraße, die Friedrichstraße (in Höhe Pizza-Türmchen) und die Breite Straße (in Höhe Amtsgericht).

Schwein gehabt

Schützen, die Schwein gehabt haben, sind unter Umständen Pechvögel. Denn mit dem Titel „Zugsau“ wird augenzwinkernd derjenige belegt, der die meisten Strafen angehäuft hat, etwa durch zu spätes Antreten oder wegen Ketchup-Flecken auf der weißen Uniformhose. Oft erhält dieses Zugmitglied dann eine kleine Sau umgehängt, die ihn kenntlich macht. Zu den Aufgaben einer Zugsau gehört meist das Organisieren von Getränken für die Zugkameraden.

vom 25.08. - 29.08.2017



noch
Tage

Offizielles Programmheft

Hier können Sie das aktuelle Programmheft (für 2016 ab Mitte August) und eine Liste mit allen Auslageorten und Verteilstellen herunterladen.

Programmheft

Auslageorte

Aufgepasst & mitgemacht!

Haben Sie interessante News aus Ihrem Korps oder Zug? Kennen Sie einen Geheimtipp in Sachen Neusser Bürger-Schützenfest? Dann schreiben Sie uns eine

Mail

Newsletter abonnieren

Als Schütze oder Fan des Schützenwesens immer auf dem Laufenden: Der kostenlose Newsletter "Zog-Zog" macht's möglich!

Abonnieren

Die Redaktion

Sie möchten mit unserer Online-Redaktion in Kontakt treten? Gerne!

Kontakt