Nur noch 41 bis zum Fest der Wonne. Am Samstag, 13. Juli, entscheidet die „Versammlung der Bürger und Bürgerssöhne“ ob es auch in diesem Jahr ein Schützenfest in Neuss geben wird.

Die Weichen sind gestellt. Die Vorbereitungen sind weitestgehend abgeschlossen und somit steht einem positiven Votum der Versammlung eigentlich nichts in Wege.

Bereits einen Tag zuvor, am 12. Juli entscheidet der Zug der Neusser Scheibenschützen-Gesellschaft, ob sie – bei positivem Entscheid der Folgeversammlung am 14. Juli – ein aktives Teil dieses Schützenfestes sein werden. Ihr Major, Dr. Hans-Peter Zils, ist auch in diesem Jahr zuversichtlich, dass sein Zug “Zog-Zog“ rufen wird und damit den Weg frei macht am kommenden Schützenfest in Neuss aktiv teilzunehmen.

Einen Tag nach der entscheidenden Versammlung der Bürger und Bürgerssöhne trifft sich das Neusser Jägerkorps von 1823 und damit eines der Gründungskorps des Neusser Bürger-Schützen-Verein e.V. zu seine alljährlichen Festversammlung in der Stadthalle. Diese „Große Festversammlung“ ist der feierliche Auftakt für das Jägerkorps zum nahenden Schützenfest. Im Mittelpunkt stehen hier traditionell die vom Major des Korps René Matzner, auszuzeichnenden Jubilare.
Allein diese drei kurz hintereinander folgenden Versammlungen zeigen allen Neussern und Nüsser Röskes, et jeht los!. Der Countdown läuft. Das Schützenfest kann kommen.

X

E-Mail Newsletter

Unser E-Mail Newsletter informiert Sie regelmäßig und kostenlos über Neuigkeiten.