Reaktionen der Schützen zu den letzten Planungen ebenso wie Sicherheitsbedenken haben dazu geführt, dass das Komitee sich gemeinsam mit den Korpsführern in der turnusgemäßen gemeinsamen Sitzung dem Thema Dienstagabendumzug noch einmal angenommen hat.
Dabei ist man gemeinsam zu der Überzeugung gekommen, dass viele Schützen insbesondere den Vorbeimarsch am neuen Schützenkönig als abschließenden Höhepunkt des Schützenfestes besonders bewerten, und dies gerne so beibehalten wollen.
Auf Basis dieser Überlegungen hat das Komitee entschieden, in diesem Jahr wie 2018, als der Umzug durch diverse Rettungseinsätze gestört und aufgehalten wurde, einen Umzug durch die Stadt zu führen, der mit einem Vorbeimarsch auf dem Markt endet.
Komitee und Korpsführern sind sich dabei bewusst, dass es für den Dienstagabend keinen Königsweg gibt, sie werden diesen Beschluss aber einheitlich vertreten.

Neuss, den 18.6.2019/ Martin Flecken, Präsident

X

E-Mail Newsletter

Unser E-Mail Newsletter informiert Sie regelmäßig und kostenlos über Neuigkeiten.